News

29.05.2020
Petition: Au-pairs auch in Corona-Zeiten die Einreise nach Deutschland erlauben Die Coronakrise und die damit verbundene... [mehr]

05.05.2020
Gütegemeinschaft Au pair schlägt Alarm Coronakrise bringt dringend benötigte Familien-Entlastung zum Erliegen [mehr]

18.03.2020
Au-pair des Jahres: Aupair-Society ehrt Mariana in Bayern und Miriam in Sussex Bei der Jahreshauptversammlung des... [mehr]

Newsletter zum Au-pair-Wesen

Erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Au-pair in Deutschland und weltweit!

Jetzt Newsletter abonnieren

18.02.2020

Seelische Probleme im Ausland

Psychotherapeutische Online-Beratung kann helfen

Es kommt immer mal wieder vor, dass junge Menschen im Ausland psychische Probleme bekommen. Sei es, dass sie sich mit den Aufgaben und vielfältigen Themen überfordert fühlen oder sogar ein traumatisierendes Erlebnis haben. Oft können sie sich anderen erst zu Hause mitteilen, von ihren Sorgen berichten und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Stefanie Guth arbeitet seit fast zehn Jahren als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und hilft jungen Menschen und ihren Familien dabei, seelische Probleme zu verstehen und zu überwinden. Meist kommen die Menschen erst zu ihr, wenn sie bereits vieles andere versucht haben. Dabei wäre es wichtig, sich frühzeitig Hilfe zu holen, damit sich die seelischen Probleme nicht ausweiten.

Auslöser für seelische Krisen

Seelische Krisen können durch sehr unterschiedliche Situationen ausgelöst werden. Die Gründe dafür können im Außen liegen, z. B. ein schlimmer Streit, eine Trennung oder ein gewaltsamer Übergriff. Sie können sich aber auch aufgrund von inneren Spannungen, etwa durch zu hohe Ansprüche oder zu starken Ehrgeiz, aufbauen. Wenn eine schwierige Begebenheit mit einem Gefühl von innerer Spannung zusammenkommt, kann es zur seelischen Krise kommen. Dies kann ganz plötzlich oder eher schleichend geschehen.

Seelische Probleme erkennen

Die meisten jungen Menschen haben ein sehr gutes Gespür für sich. Sie merken recht schnell, dass etwas „komisch“ oder anders ist mit ihnen. Wenn sie mit emotionalen Ausbrüchen wie plötzlich auftretender Wut oder Traurigkeit zu tun haben, sich lieber zurückziehen möchten oder Angst vor gewohnten Situationen entwickeln, sollten sie sich professionelle Hilfe suchen. Auch bei körperlichen Beschwerden, die keine Ursache im Körper haben, wie beispielsweise Herzklopfen oder Kopfschmerzen, kann es sinnvoll sein, sich psychotherapeutisch beraten zu lassen.

Vertrauenspersonen kontaktieren

Oft ist es für junge Menschen im Ausland ein Problem, die richtige Ansprechperson für eine kompetente Beratung zu finden. Wer das Gefühl hat, Rat zu brauchen, sollte sich zunächst an vertraute Menschen – Freunde, Eltern oder Geschwister – wenden. Dann wird klarer, ob diese Hilfe ausreicht oder ob man eine andere Form der Beratung benötigt.
Die psychotherapeutische Online-Beratung von Stefanie Guth beinhaltet immer eine kostenlose Kurz-Sprechstunde, in der man sich informieren kann, ob eine weitere Beratung für das Anliegen sinnvoll ist.

Professionelle Hilfe über Video, Telefon, Chat oder E-Mail

Besonders im Ausland ist es schwer, in einer seelischen Krise die richtige Unterstützung zu erhalten, da bei emotionalen Themen eine Beratung in der Muttersprache sehr sinnvoll ist. Deshalb hat sich Stefanie Guth auf die psychotherapeutische Online-Beratung spezialisiert. Sie begleitet junge Menschen in seelischer Not und bietet fachkundige Hilfe über Video, Telefon, Chat oder E-Mail an. Sie weiß, dass es keine Schande ist, wenn die Seele schmerzt, sondern Ausdruck von Entwicklung. Nach einer bewältigten Krise wachsen viele junge Menschen über sich hinaus. Sie trauen sich mehr zu und entwickeln Lösungswege, die ihnen auf ihrem weiteren Weg zur Verfügung stehen.

Leistungen der Au-pair-Versicherung

Inwieweit eine psychotherapeutische Erste Hilfe im Ausland von der Auslandskrankenversicherung erstattet wird, kann nicht pauschal beantwortet werden. Einige Au-pair-Versicherungen wie PROTRIP-WORLD von DR-WALTER leisten für eine ambulante Erstbehandlung bei psychischen Erkrankungen. Dann kann ein erstes unterstützendes psychologisches Gespräch im akuten Notfall mit Handlungsbedarf (z.B. Zustand nach Vergewaltigung) abgerechnet werden. Für alle Folgegespräche sollte ein Behandlungsplan mit Kostenbezifferung eingereicht werden. Über eine mögliche Erstattung wird im Einzelfall entschieden.

Nähere Informationen zur psychotherapeutischen Online-Beratung unter:
www.selbsterforschung.com

 

« Zurück zur News Übersicht

 

Au-pair-News

Wir veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen aktuelle Informationen zum Au-pair-Wesen in Deutschland und weltweit. Wenn Sie die Nachrichten in unserem Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren.